Leistungsabzeichen der Feuerwehr 

 

 

 

"Die Gruppe im Löscheinsatz" so lautete dieses Jahr wieder das Leistungsabzeichen für das die Feuerwehr Grünthal wieder einige Wochen  übte.

3 Gruppen absolvierten unter Aufsicht der Kreisbrandinspektion Mühldorf die Prüfung, die sehr erfolgreich bestanden wurde.

 

Als Dank für die zahlreichen Übungsstunden und die bestandene Prüfung spendierte die Gemeinde noch eine Brotzeit.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Grünthal

 

Vorstand Michael Forster eröffnete die sehr gut besuchte Versammlung mit dem Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder und berichtete von den Aktivitäten des Vereins im vergangen Jahr. Die Fahrzeugweihe in Wang,  das Gartenfest "to Go" und die Fahnenweihe in Kraiburg waren einige Höhepunkte des letzten Jahres. In seiner Vorausschau berichtete er von zahlreiche Festen die heuer anstehen, sowie dass das Gartenfest am 14.8.22 wieder normal stattfinden soll, dass es nächstes Jahr am Aschermittwoch auch wieder Steckerlfische geben wird und das 2025 die Feuerwehr ihr 150 jähriges Bestehen feiern wird.

Im Anschluss erfolgte der Kassenbericht durch Reinhard Kinzner die bestens geführt ist, somit konnte die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.

Der Bericht des Jugendwart Thomas Karl zeigte auf wie viele Übungen und Abzeichen die Jugendfeuerwehrler im vergangen Jahr leisteten. Atemschutzgerätewart Konrad Karl berichtete von zahlreichen Übungen, Kursen und Einsätzen der 19 aktiven Atemschutzträger. Der Bericht von Kommandant Werner Huber enthielt die zahlreichen Übungen sowie die 32 Einsätze des Jahres 2021. Über zahlreiche Spenden und Unterstützungen konnte man sich bei der Feuerwehr ebenfalls freuen und somit bedankte sich der Kommandant bei den Firmen sowie bei den aktiven Floriansjüngern für die viel geleistete Arbeit bei den Übungen und Einsätzen. Bei der Wahl der Kommandanten stellet sich der 2. Kommandant Konrad Karl nach 12 Jahren nicht mehr zur Verfügung und wurde im Anschluss mit einem Geschenk der Vorstandschaft geehrt.

Die Feuerwehr Grünthal baut in Zukunft auf 2 Stellvertreter somit wurde Werner Huber als 1 . Kommandant  für weitere 6 Jahre bestätigt. Die beiden Stellvertreter sind jetzt Thomas Karl und Zeno Niedermaier.

 

Ehrungen standen ebenfalls noch auf dem Programm. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde Andreas Hauner und für 40 Jahre aktiven Dienst Martin Söll, Gerhard Kiermeier, Alfons Stadler und Franz Seidl vom stellvertretenden Landrat Fischer und Kreisbrandrat Lechertshuber geehrt. Die Grußworte des Bürgermeister Christian Seidl durften ebenfalls nicht fehlen, er bedankte sich bei der ganzen Feuerwehr für das Engagement in diesem wichtigen Ehrenamt.

 

 

 

Feuerwehr übt mit dem Rettungsdienst

 

 

Eine besondere Übung der FF Grünthal fand am Gerätehaus mit den Johannitern aus Wasserburg statt. An 3 Stationen wurden den Feuerwehrlern erklärt wie der richtige Umgang mit Patienten bei Verkehrsunfällen ist, Wiederbelebung mit dem Defi,  Einweisung und Erklärung des Rettungswagens sowie viele weiteren wichtigen und interessante Sachen zum Thema ERSTE HILFE.

 

Ein besonderer Dank gilt an die 3 ehrenamtlichen vom Rettungsdienst der Johanniter sowie den sehr vielen Grünthaler Floriansjüngern.

Infotag der FF Grünthal

Diesen Aufruf sind am vergangen Samstag zahlreiche Jungen und Mädchen zwischen 12- und 14 Jahren nachgekommen, um die Feuerwehr besser kennen zu lernen.

Es wurden die Aufgaben der Feuerwehr,  die Ausbildung der Jugendfeuerwehr, sowie der Feuerwehrverein vorgestellt. Im Anschluss daran durfte Hand angelegt werden.

Mit den Hebekissen wurde ein Auto in die Höhe gehoben, mit dem Rettungsspreizer ein Ei transportiert, Vorführung einer Fettbrandexplosion, Schläuche und Leinen mussten ins Ziel geworfen werden. Natürlich darf das aufbauen einer Wasserförderung mit einem C- Schlauch  und Strahlrohr nicht fehlen und ein Schaumteppich wurde dann auch noch ausgelegt. Neugierig erkundeten die zukünftigen Feuerwehrler auch die Feuerwehrautos und das Geräthaus. Eine Pizza zur Stärkung wurde wurde für die hungrigen Teilnehmer spendiert bevor es dann mit den Feuerwehrautos nach Hause ging.

Die Kommandanten, Jugendwarte und Feuerwehrmänner waren sich einig, dass es ein sehr erfolgreicher Tag war, da sich sogleich 7 Neuzugänge für die Ausbildung im Sommer anmeldeten.

 

 

Wer nicht teilnehmen konnte und trotzdem mitmachen will kann sich beim Jugendwart Thomas Karl unter Tel. Nr: 0151 59 87 51 94 jederzeit melden.

 

Aschermittwoch bei der FF Grünthal

 

 

Zum ersten Mal veranstaltete die Feuerwehr Grünthal am Aschermittwoch „ Steckerlfische to go“.

Der Andrang war überwältigen, so dass die 180 Fische in kürzester Zeit vergriffen waren.

Die Feuerwehr bedankt sich herzlich bei den zahlreichen Abholern und man ist sich einig,

dass es nächstes Jahr auf alle Fälle wieder Steckerlfische am Aschmittwoch gibt.

 

 

 

 

 

Vielen Dank,

die Feuerwehr Grünthal

 

 

Spende an die Feuerwehr

 

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Grünthal bedankt sich recht herzlich bei Frau Christina Mayerhofer (Inhaberin St. Ulrich-Apotheke in Gars) für die überraschende Spende.

Dank diesem Betrag konnte sich die FFW Grünthal eine Kehrmaschine zum Öl- Spur beseitigen anschaffen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergelt´s Gott die FFW Grünthal

Wissenstest der Jugendfeuerwehr

 

Auch dieses Jahr fand der Wissenstest der Jugendfeuerwehren des Landkreis Mühldorf wieder in den eigenen Räumen der Feuerwehr statt.

Bei der Feuerwehr Grünthal nahmen 5 Feuerwehranwärter an den einzelnen Stufen teil. Folgenden Themen mussten die jungen Floriansjünger beherrschen: Aufbau einer Feuerwehr und Rechte und Pflichten eines Jeden einzelnen Feuerwehrlers. Dieses Jahr gab es nur einen theoretischen Teil, da man zu diesen Themen keine Praxis ausüben kann. Stufe 2: legten  Kilian Furtner, Josef Zeiler, Michael Seidl, Stefan Kiermaier, und Martin Burgtaler erfolgreich ab.

Ein Großer Dank gilt auch den Jugendwarten Thomas Karl , Zeno Niedermaier und Konrad Linner für die gute Ausbildung und die Durchführung der Abnahme.

Die FF Grünthal spendierte den eifrigen Nachwuchs für die erfolgreiche Prüfung noch eine Brotzeit vom Wirt in Einharting.

 

 

Bestandene Abschlussprüfung

 

Nach über 2 Jahre Jugendausbildung sind jetzt Leo Ameiser und Markus Karl in die aktiv Mannschaft der Feuerwehr Grünthal aufgenommen worden.

Am vergangenen Wochenende wurde die Modulare Truppausbildung mit Prüfung im Feuerwehrausbildungszentrum in Mühldorf erfolgreich abgeschlossen.

Kommandant Werner Huber bedankte sich bei Jugendwart Thomas Karl für die sehr gute Ausbildung und natürlich auch bei den neuen Feuerwehrmännern.

 

 

 

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Grünthal

 

 

 

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der FF Grünthal im Gasthaus Mittermaier trotz der Corona Regeln. Vorstand Michael Forster berichtete von den Aktivitäten des Vereins im Jahre 2020 die sich wegen der Corona Krise in Grenzen hielten. Erwähnenswert war vor allem die Renovierung des Mannschaftraum den der Verein in Eigenleistung stemmte. Das „Gartenfest to Go“ war ein voller Erfolg, da es sehr gut angenommen wurde. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Grünthaler Bevölkerung für die stetige Unterstützung. Es folgte der Bericht des Kassiers Reinhard Kinzner mit anschließender  Entlastung der Vorstandschaft.

 

Jugendwart Thomas Karl berichtete von den zwei aktuellen Jugendgruppen der Feuerwehr und deren Aktivitäten. Im Anschluss berichtete Atemschutzgerätewart Konrad Karl über das vergangene Jahr sowie über die Neuerungen die in diesem Bereich anstehen. Werner Huber 1. Kommandant der Grünthaler Wehr berichtete von 23 Einsätze im Jahr 2020, sehr auffällig waren die vielen schweren Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten und mit einen tödlichen Unfall. Bei einem Großbrand waren Sie ebenso gefordert wie bei vielen anderen Hilfeleistungen. Der Dank geht vor allem an die Mannschaft für die vielen Stunden im Einsatz und bei den zahlreichen Übungen. Die Stellvertretende Landrätin Christa Henke übernahm die Ehrungen für 25 jährige aktive Dienstzeit an Stefan Koblbauer und Sebastian Fürstenberger und bedankte sich auch bei der Feuerwehr für ihr starkes Engagement.  Auch 1. Bürgermeister Christian Seidl bedankte bei den Floriansjünger aus Grünthal für die vielen geleisteten Stunden in ihrer Freizeit. Den Abschluss machte Kreisbrandrat Harry Lechertshuber der über die anstehenden Aufgaben der Feuerwehren berichtete.

 

Jugendleistungsspange erfolgreich bestanden

 

 

Für das Abzeichen der Jugendleistungsspange übten in den vergangen Wochen 5 Grünthaler Floriansjünger unter der Aufsicht der Jugendwarte.

Zu den Aufgaben zählen neben der Theorie viele praktische Übungen wie z.B. Knotenkunde, Schlauch kuppeln, Strahlrohr aufziehen, Gerätekunde uvm.

 

Nach den zahlreichen Übungen war es jetzt soweit, dass die Prüfung unter den strengen Augen der Kreisbrandinspektion abgenommen werden konnte.

 

Nach den Einzelaufgaben und den Truppaufgaben ging es noch zur Theoretischen Prüfung. Alle Prüfungen wurden  erfolgreich bestanden und somit konnten Martin Burgthaler, Josef Zeiler, Stefan Kiermaier, Kilian Furtner und Michael Seidl das Abzeichen der Jugendleistungsspange stolz entgegen nehmen.

 

Für die professionelle Ausbildung bedankten sich die Kommandanten bei den Jugendwarten Thomas Karl, Zeno Niedermaier und Konrad Linner und die Gemeinde spendierte als Dank noch eine Brotzeit für alle im Gasthaus Mittermaier.

 

 Gartenfest für Dahoam der Feuerwehr Grünthal

 

 

Wieder konnte das Gartenfest der Feuerwehr Grünthal leider nicht richtig stattfinden und so wurden wieder leckere Gerichte zu mitnehmen angerichtet. Giggerl, Bosna und Steckerlfische konnte man sich für das Gartenfest Dahoam mitnehmen.

 

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Grünthaler ihr vorbestelltes Essen abholen und es sich schmecken lassen. Ein besonderer Dank gilt Theresa Forster für die Bestellannahme und die perfekte Planung der Vorbestellungen und natürlich allen anderen die mitgeholfen haben.

 

Ein Vergelts Gott sagt die Feuerwehr Grünthal für die Unterstützung von allen Gäste für ihre zahlreichen Bestellungen.

 

 

weitere Bilder

 

Feuerwehr Grünthal unterstützt Flutopfer

 

 

Für die Flutopfer in Norderhein Westfalen wrurden an 2 Tagen am Feuerwehrhaus Grünthal Spenden ( Hygieneartikel, Kinderspielzeug, Lebensmittel, uvm.) gesammelt. 

 

Mit den vollgepackten Feuerwehrfahrzeugen und 2 Anhänger voller Spenden ging es dann zur Feuerwehr Waldkraiburg die diese Spendeaktion ins Leben gerufen hat.

 

Mit über 120 Paletten an Hilfsgüter ging es am Mittwoch nach Aachen wo diese durch das Deutsche Rote Kreuz verteilt wurde.

 

Ein herzlicher Dank an die Spender sowie den Feuerwehren der Stadt Waldkraiburg für die Organisation und den Transport nach NRW.

 

Weitere Infos findet ihr unter folgenden Links:

https://fb.watch/6Y-K5w5h7D/

Feuerwehr Waldkraiburg bringt 40 Tonnen Hilfsgüter ins Flutgebiet | Waldkraiburg (innsalzach24.de)

  weitere Bilder

 

 


Ansprechpartner